Sommerfest mit der tschechischen Community

Die tschechische Botschafterin in Österreich, I.E. Ivana Červenková, lud die Wiener tschechische Community zu einem Sommerfest in die Botschaft der Tschechischen Republik ein. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Würdigungen einiger für die tschechische Volksgruppe wichtiger Jubiläen und Ereignisse vom letzten Jahr, die auf Grund der Pandemie verschoben werden mussten, nachgeholt: So feierten etwa die Familie Kolarik im letzten Jahr ihre 100. Saison im Schweizerhaus und die Wiener tschechische Schule ihren 150. Gründungstag. Außerdem erhielten die Wiener Tschechen eine neue pastorale Betreuung: Václav Sládek ist der neue Seelsorger für die tschechischsprachige Gemeinde der Kirchen am Rennweg und Maria am Gestade. Desweiteren hat sich mit der Eröffnung des nach dem Prager Vorbild gebauten “Königreichs der Eisenbahnen” im Wiener Prater, einer Modellbahn bzw. ein interaktives Modell Wiens im Maßstab 1:1.000, ein weiterer tschechischer Investor in Österreich etabliert.

Die Veranstaltung wurde von der Prager Schrammel-Band “Smrnc” musikalisch umrahmt, im Zuge einer Fotoausstellung von Peter Foltyn mit dem Titel “Jenseits der Grenzen” wurden außerdem Potraits von in den Jahren 1949 bis 1989 nach Österreich emigierten Tschechoslowaken ausgestellt und mit einer Virtual Reality-Brille konnten die BesucherInnen durch die Ausstellung des Königreichs der Eisenbahnen im Wiener Prater “spazieren”.

Fotos: SOCIETY/Pobaschnig

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.